Die Weiterbildung für Oberfranken

Zur Startseite
Zur Startseite

Telefonisches Nachfassen von schriftlichen Angeboten - wie geht das?

Anfrage - Angebot - Auftrag, das ist ein üblicher Weg, auf dem Kunden und Lieferanten zueinander finden. Doch nicht immer kann dieser Weg so reibungslos beschritten werden. Zu oft kommt es vor, dass wir ein Angebot abgeben und dann der Kontakt im "Sande verläuft". Von unserem potentiellen Kunden hören wir nichts mehr. Wie kann es jetzt weitergehen? Anrufen heißt das Zauberwort. Denn nur der Kunde weiß, aus welchem Grund er sich bei uns nicht meldet.
Wenn uns die Einstellung des Kunden zu unserem abgegebenen Angebot bekannt ist, können wir speziell auf ihn eingehen, Sachverhalte konkretisieren, Details hinzufügen, Missverständnisse ausräumen und somit unser Angebot kundenspezifisch korrigieren. Durch telefonisches Nachfassen kann ein Auftrag immer noch gerettet werden. Selbst wenn es zu keinem Auftrag kommen kann, ist die Antwort auf die Frage: "Woran hat es denn gelegen?" von sehr großer Bedeutung, denn unsere gemachten Erfahrungen können wir für zukünftige Angebote nutzen.

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen im Vertrieb

Veranstaltungsform

Vollzeit

Veranstaltungsumfang

1 Tag

Dozent

Rolf Kamphaus

Ort & Termine

IHK-Bildungszentrum Bayreuth
Lehrgangsdauer: 29.03.2017
BT-VSVT0517

IHK-Bildungszentrum Bamberg
Lehrgangsdauer: 16.10.2017
BA-VSVT0217

Teilnehmerpreis

245,00 €
inkl. Seminarunterlagen und Tagungsgetränke

Veranstaltungsinhalte

  • Der Entscheidungsvorgang im Kopf des Kunden:
    Motiv – Anreiz – Kaufmotivation
  • Das negative Gesprächsbeispiel: So dürfen Nachfassgespräche nicht verlaufen
  • Die Grundsätze für das telefonische Nachfassen
  • "Wann rufe ich an?" In welcher Zeitspanne ist das telefonische Nachfassen des Angebots durchzuführen?
  • Der Kunde vertröstet uns immer wieder. Wie verhalten wir uns?
  • Das richtige Vorstellen und Begrüßen am Telefon
  • Mit der Stimme Stimmung machen
  • Welche unterschiedlichen Methoden bieten sich für den Gesprächseinstieg an?
  • Das Ping-Pong-Spiel vermeiden: Argument und Gegenargument führen zu nichts
  • Welche Gesprächstechniken kommen generell in Frage?
  • Auf Wünsche oder Forderungen des Kunden sollten wir vorbereitet sein
  • Den Wind aus den Segeln nehmen - So gehen wir auf Kundeneinwände ein
  • Der Preis als Engpass: "Es liegt alles nur an Ihrem Preis" – Was machen wir nun?
  • Ende gut alles gut - Den Gesprächsabschluss erfolgreich meistern
  • Die Gesprächsleitfäden

Thema

Vertrieb

Veranstaltungsgruppe

Seminar

Kontakt

Stefanie Brunner
Stefanie Brunner

Tel.: 0921 886-707
E-Mail-Kontakt:

Bildungskatalog 2017/II

Weiterbildungsberatung

Weiterbildungsberatung

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin in den IHK-Bildungszentren Bamberg, Bayreuth und Hof.

IHK-Bildungszentrum Hof

Beratungszeitfenster jeden Dienstag und Donnerstag von 16:00 bis 18:00 Uhr

DIHK

WIS Datenbank des DIHK

Das bundesweite Weiterbildungsportal

Die umfassende Datenbank des DIHK zu Seminaren und Lehrgängen in ganz Deutschland.

IHK für Oberfranken Bayreuth

IHK-Kinospot Weiterbildung

IHK-Kinospot 2015

Dein Aufstieg. Deine Karriere. Deine IHK. Der erste Kino-Werbespot über die Abteilung Weiterbildung der IHK für Oberfranken Bayreuth.

Dienstleistung mit Qualität

Die IHK für Oberfranken Bayreuth ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und zugelassen nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV).